Häufige Fragen

FAQs für Alle

Was genau ist wondermags eigentlich?

Wondermags ist einzigartig! Nein, das ist kein Werbegschwätz – das ist wirklich so. Ansonsten hätten wir „revolutionär“ geschrieben;) Es ist die einzige Self-Publishing Plattform für digitale Magazine, welche Erstellung, Distribution und Monetarisierung in einem System vereint. Auf wondermags können alle Leute, die coolen Content haben, interaktive wondermags erstellen, diese in unserem Web- und iPad-Kiosk veröffentlichen und damit Geld verdienen. Den Leser erwarten die besten Geschichten von den besten unabhängigen Blogger und Autoren.

Warum sollte ich mich bei wondermags registrieren?

Weil Du dann das volle Leistungsspektrum dieser wundervollen Plattform abrufen kannst. Du kannst Autoren folgen, ihre wondermags bewerten und ihnen Nachrichten senden. Du bekommst Empfehlungen, kannst Dir eigene wondermag Sammlungen anlegen und...ach, es gibt echt keinen Grund Dich nicht zu registrieren! Also: Machen!

Warum sollte ich wondermags lesen?

Nun, zum einen willst Du sicher nicht länger verantwortlich sein für die Massen an Totholz, die täglich produziert werden, richtig? Außerdem bietet Dir wondermags ein ganz neues Leseerlebnis. Weg von starren old-school PDFs kannst Du dank interaktivem Content wie Videos, Audios, Maps und Co. in die facettenreiche, spannende Welt der Autoren eintauchen. Du kriegst hochwertigen, unabhängigen Content von Deinen Lieblingsbloggern und kannst Dich direkt mit ihnen vernetzen. wondermags lebt vom Austausch. Komm in unsere Community und: Be wonderful.

Welche Themen gibt es bei wondermags?

Alle, die gut sind. Im Moment haben wir Autoren aus den Bereichen: Fashion, Beauty, Lifestyle, Travel, Food, Kommunikation, Wirtschaft... und täglich kommen neue dazu.

Ist die Nutzung der wondermags Plattform kostenlos?

Jap. Autoren zahlen nix für die Erstellung ihrer wondermags und Leser können alle Features kostenlos nutzen. Publizierte wondermags können entweder kostenlos oder zu dem vom Autor festgelegten Preis erworben und gelesen werden.

Kosten alle wondermags Geld?

Nein. Der Autor bestimmt, ob sein wondermag kostenlos oder kostenpflichtig ist. Er bestimmt auch die Höhe des Preises. Dieser kann je nach Autor, Thema und Umfang variieren.

How much is the fish?

Laut neuesten Informationen hat The Fish 3.80 gekostet. Ob Euro, Dollar oder Yen ist nicht bekannt.

Wie weiß ich vor dem Kauf, ob mir ein wondermag gefallen wird?

Um Dir einen kleinen Einblick in die wondermags zu geben, gibt es im Kiosk zu jedem wondermag eine Details Seite. Hier kannst Du die Beschreibung des wondermags lesen, die Bewertung anderer User sehen und Dir einige Vorschau-Seiten ansehen.

Mit welchem Bezahlsystem funktioniert wondermags?

wondermags läuft im Web über Paypal und in der iPad-App über Apple.

Welche (Konto)Daten benötigt wondermags von mir?

Zunächst kannst Du Dich ganz einfach mit Namen und E-Mail registrieren und dann die kostenlosen wondermags lesen. Aber wenn Du ein wondermag kaufen möchtest, musst Du Deine Paypal-Daten eingeben.

Kann ich mein wondermag auch drucken?

Nein. wondermags leben von der Vielfalt der digitalen Darstellungsmöglichkeiten. Es sind Videos, Audio-Dateien, interaktive Maps, Checklisten und weitere coole Features, die das „wonder“ in die „mags“ bringen. Sie sind gemacht, um dem Leser einen echten Mehrwert zu bieten und ihm das beste Leserlebnis für Web und Mobile zu ermöglichen. Wenn man sie drucken könnte, dann würden wir sie PDFs oder Totholzmags nennen;)

Kann ich ein wondermag auch ohne Internet lesen?

Zur Zeit leider noch nicht. Aber bald. Wir arbeiten dran.

Kann ich mir wondermags auch vormerken und sortieren?

Klar. Als registrierter Nutzer kannst Du Dir ein wondermag ganz einfach vormerken (bookmarken) und später erwerben. Um Deine erworbenen wondermags zu sortieren gibt es die Stack Funktion mit der Du ganz einfach Stapel schaffst. So kannst Du z.B. einen Stapel zum Thema XY machen, einen Stapel für jeden Autor etc.

Kann ich ein wondermag bewerten?

Als registrierter Nutzer ja. Nachdem Du ein wondermag erworben hast, kannst Du es bewerten und eine Rezension schreiben. Das ist zum einen cool für andere Leser, damit sie einen besseren Eindruck vom wondermag erhalten. Zum anderen kann es sehr hilfreich für den Autor sein, da er dank Deines Feedbacks das nächste wondermag noch besser machen kann.

Kann ich mit anderen Lesern oder den Autoren interagieren?

Jap! Als registrierter Nutzer kannst Du den Autoren, denen Du folgst auch private Nachrichten schicken.

Ich habe mein Passwort vergessen – Was nun?

Relax, das passiert den Besten von uns. Einfach zum Kiosk gehen, auf den Anmelden-Button klicken und dann ein neues Passwort anfordern. #volleinfach

Wie kann ich mein Passwort oder meine E-Mail Adresse ändern?

Klicke im Kiosk oben rechts auf Deinen Namen und dann auf Einstellungen. Hier kannst Du dann Dein Passwort, Deine E-Mail-Adresse und die Sprache der Website ändern.

Ist Twilight autobiografisch?

Eher nicht.

Wie kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Wenn Du mal wieder Lust auf einen neuen Anzeigenamen hast, oder sich sonst etwas an Deinen persönlichen Daten ändert, dann melde Dich in Deinem Konto an und klicke im Kiosk oben rechts auf Deinen Namen. Unter Mein Profil findest Du dann alle Angaben und kannst sie ändern.

Wie kann ich mein Konto löschen?

He? Warum solltest Du so was machen wollen? Naja, wenn Du wirklich Schluss machen möchtest, dann schicke eine E-Mail an support@wondermags.com

FAQs für (angehende) Autoren

Warum sollte ich Autor werden?

Weil die Welt auf Deine wundervollen wondermags wartet! Weil es Spass macht. Und gut aussieht. Weil Du in einen handverlesenen Autorenkreis kommst mit wirklich guten Blogger. Ach ja und weil Du Ka-Ching! machen kannst. Noch mehr Gründe findest Du hier: Autor werden

Wer kann Autor werden?

Grundsätzlich kann jeder Autor werden. Wir sind weder thematisch gebunden, noch musst Du eine riesige Reichweite haben. ABER: Du musst guten Content haben! wondermags soll die beste Plattform für Digital Publishing werden und keine X-beliebige Webeite mit Katzenvideos oder ähnlichem, tausend Mal gesehen Zeugs! Wondermags steht für spannende, meist exklusive Inhalte zu den unterschiedlichsten Themen. Content ist King. Wenn Du das genauso siehst, dann setze Deinem Content die Krone auf und bewirb Dich hier: Autor werden

Wie werde ich Autor?

Einfach hier bewerben: Autor werden

Wie läuft der Bewerbungsprozess für Autoren ab?

wondermags Autoren sind passionierten Kreative und Macher, die etwas zu sagen haben. Wenn Du auch so eine Persönlichkeit bist, dann komm in unser Autorenteam. Zeig uns, was in dir steckt. Bewirb Dich und wir checken Deine Bewerbung mit einigen unserer Autoren. Wenn Du uns überzeugst, dann erhältst Du eine E-Mail und kannst sofort mit Deinem ersten wondermag loslegen. Autor werden

Was mache ich bei einer Zombie-Apokalypse?

Erst einmal ruhig bleiben. Horte Futter und sperr Dich ein. Solltest Du überleben, dann fass Deine Erlebnisse und Tipps doch bitte in einem wondermag zusammen, so dass wir das nächste Mal alle etwas davon haben. Falls wir uns nicht mehr sehen sollten: Danke.

Ab wann kann ich mit wondermags Geld verdienen?

Wir arbeiten unermüdlich daran, dass es bei Dir so schnell wie möglich KA-CHING! macht. Wahrscheinlich ist bis spätestens Mitte, Ende Juli 2016 alles geritzt und das Bezahlsystem integriert.

Wie kann ich mit meinen wondermags Geld verdienen?

Für Autoren gibt es zwei Wege, um mit ihren wondermags Geld zu verdienen:

1. Verkauf von wondermags
Als Autor hast Du die Möglichkeit, Deine wondermags entweder kostenlos, oder aber zu einem selbstbestimmten Preis zum Kauf anzubieten. Hierbei erhältst Du immer 50% des Nettoverkaufspreises – ganz egal ob Dein wondermag im Web-Kiosk oder der iPad App gekauft wird.

2. Werbeeinblendungen in den wondermags
Dem Umfang des wondermags entsprechend wird in regelmäßigen Abständen eine vollseitige Werbung eingeblendet. Wir haben uns für diese Werbeform entschieden, da der Leser durch die kontextbezogene Werbung am wenigsten in seinem Leseerlebnis gestört wird. Der Autor wird dann an den Werbeeinnahmen beteiligt. Je mehr Leser sein wondermag hat, desto mehr Einnahmen generiert er über Werbung. Heisst, selbst wenn er sein wondermag gratis publiziert, kann er daran verdienen. Wie genau die prozentuale Aufteilung der Werbeeinnahmen zwischen wondermags Sàrl und dem Autor sein wird, ist noch nicht definiert. Wir werden die Implementierung der Werbeanzeigen ab Juni 2016 testen. Die Beteiligung an den Erlösen wird voraussichtlich Ende 2016 stattfinden.

Darf ich eigene Werbung einbinden?

Klar kannst Du das machen. Alle Arten der Monetarisierung, die auf dem Blog funktionieren, kannst Du natürlich auch in Deinem wondermag einbauen. Blog Posts, Affiliate Links und co. sind erlaubt und die Einnahmen gehen wie gewohnt zu 100% an Dich. #nadaslobichmir

Wieviel Geld kann ich für mein wondermag verlangen? Und welcher Content verkauft sich am Besten?

Tja, diese Frage kannst nur Du beantworten, denn Du bestimmst selbst den Preis für Dein wondermag. Je nachdem welche Art von Content Du hast und wie viel Du davon einbaust, kann der Preis schwanken. Frage Dich am Besten selbst, wofür Du Geld ausgeben würdest. Ein wondermag mit z.B. 20 Seiten und komplett exklusivem Content sollte mehr Wert sein, als ein kleines wondermag in dem Du nur bestehenden Content von Deinem Blog wiederverwertest. Es wird spannend sein, zu sehen, für was und wie viel die Leser bereit sind zu zahlen. Wir tracken das natürlich alles und werden die Learnings an die Autoren weitergeben. Hier 3 Tipps zur Preisgestaltung der wondermags, die Dir helfen können:

Tipp 1. Nur exklusiver Content.
Für diese wondermags werden die Leser am ehesten bereit sein zu zahlen, da sie sich den Content nicht von anderen Plattformen ziehen können. Vielleicht hast Du ja immer schon Ideen für super Artikel gehabt, wolltest diese aber nicht schon wieder für lau raushauen? Dann mach ein tolles wondermag daraus, bestimme den Preis (muss ja nicht gleich € 10,- sein) und schau, was passiert! Guter Content wird sich immer verkaufen!

Tipp 2. Gemischt: Exklusiver Content mit bestehenden Inhalten.
The best of both worlds. Diese Variante hat natürlich den Vorteil, dass es deutlich weniger Arbeit ist, als bei 1. Trotzdem bietest Du dem Leser Mehrwert, indem Du exklusiven Content einbaust. Das hier funktioniert z.B. besonders gut, wenn Du ein themenspezifisches wondermag machst. Bündele bestehende Artikel von Deinem Blog und reicher sie mit neuen Inhalten an. Hierfür kannst Du auch Geld verlangen, aber wahrscheinlich nicht so viel wie für komplett exklusiven Content.

Tipp 3. Nur bestehender Content.
Diese Möglichkeit schränkt Dich natürlich ein bisschen bei der Preisgestaltung ein. Es ist halt schwierig, einen Preis für etwas zu rechtfertigen, wenn die Leser den gleichen Inhalt auch umsonst haben könnten. Machen kannst Du das natürlich trotzdem. Sinnvoll wäre, wenn Du z.B. ein Best-of zu einem bestimmten Thema machst. Du suchst Dir etwa die besten Artikel zum Thema XY raus, bereitest diese auf und baust Dein wondermag. Der Preis rechtfertigt sich dann dadurch, dass der Leser sich den Inhalt nicht von Deinem Blog zeitaufwendig zusammensuchen muss. Aber höchstwahrscheinlich wirst Du hierfür im Vergleich zu 1. und 2. am wenigsten verlangen können.

Muss der Content in meinem wondermag immer exklusiv sein?

Nein, Du entscheidest selber, welchen Content Du in Dein wondermag einbaust. Du weisst am Besten, was Deine Leser wirklich interessiert und wofür sie Geld ausgeben würden. It’s up to you!

Ist der CEO von wondermags wirklich farbenblind?

Nein. Er hat eine Rot-Grün-Schwäche. Beim Sehtest zur Führerscheinprüfung hat man ihm gesagt, dass, solange er rot sieht und an der Ampel anhält, alles ok ist. Er hat übrigens die Prüfung bestanden.

Was ist mit den Rechten an meinem Content? Bekommt wondermags die?

Du behältst natürlich das Recht an den Inhalten deiner wondermags. Wir erhalten das Recht, es zu Marketingzwecken zu verwenden und im Rahmen unseres Angebots für Dich zu vertreiben. Das Urheber- und Eigentumsrecht bleibt bei Dir. Wir sind ja kein Verlag ;)

Wer ist für den Inhalt der wondermags verantwortlich und haftet dafür?

Da Du komplett die Rechte an Deinem Inhalt behältst, bist auch Du rechtlich dafür verantwortlich. Zwar checken wir vor Freigabe des wondermags den Content auf unsere Richtlinien, allerdings bleibt die Verantwortung und Haftung bei Dir.

Seid ihr ein Verlag?

Nope - auf keinen Fall! wondermags bietet Dir einfach nur die perfekte Plattform, um mit dem Geld zu verdienen, was Du wirklich gut kannst. In der Gestaltung und inhaltlich bist Du komplett frei und wir reden Dir nicht rein (solange Du legal und ordentlich bleibst). Eventuell geben wir Dir ein Feedback bezüglich Design und Inhalt (wir alle wollen ja, dass die wondermags gut aussehen und qualitativen Content haben), aber an sich bist Du komplett frei, worüber Du schreibst und wie Du das tust. #noboobs #nodickpics

Wer hat eigentlich diese Kokusnuss geklaut?

Wissen wir nicht. Aber der Pina Colada schmeckt supi.

Überprüft ihr mein wondermag vor Veröffentlichung?

Wir prüfen natürlich jedes wondermag vor der Veröffentlichung auf Einhaltung der inhaltlichen Richtlinien. Auch leere oder unzureichende wondermags werden nicht veröffentlicht und mit einem Hinweis auf Verbesserungen/Überarbeitung zurück an den Autor gesendet.

Wie viele wondermags kann ich veröffentlichen?

Soooooooooooooooooooooooooooo viele!

Wann muss ich ein neues wondermag publizieren?

Du musst schon mal gar nichts. Es ist Dir frei überlassen, in welchen Abständen Du ein wondermag publizierst. Allgemein raten wir unseren Autoren eine gewisse Regelmäßigkeit beim Publizieren einzuhalten, damit die Leser wissen, wie lange sie warten müssen und sich freuen können. Du kannst Deine Leser zudem über Status Updates auf dem Laufenden halten. #teaser

Wie viele Seiten kann ein wondermag haben?

So viele, wie Deine Kreativität und Deine Inhalte hergeben. Da wondermags speziell für mobile Geräte entwickelt wurden, bist Du auch nicht an Größenvorgaben wie z.B. DIN A4 Seiten gebunden. Eine Seite kann, wenn es der Inhalt erfordert, beliebig weit nach unten gescrollt werden. Aber um ein „magazinisches“ Leseerlebnis zu erzeugen, macht es Sinn, Deine Inhalte auf mehrere Seiten zu verteilen. Du kannst z.B. auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Artikel platzieren und so eine schöne Dramaturgie schaffen.

Welche Bildformate werden unterstützt?

Derzeit werden .jpg, .gif und .png Dateien unterstützt. Es werden aber nach und nach weitere Formate hinzukommen.

Welche Videoformate werden unterstützt?

Derzeit werden .mp4, .ogg, .webm, sowieo YouTube Videos unterstützt. Es werden aber nach und nach weitere Formate hinzukommen.

Welche Audioformate werden unterstützt?

Derzeit werden .mp3 und .wav Dateien unterstützt. Es werden aber nach und nach weitere Formate hinzukommen.

Gibt es Schnittstellen zu Wordpress, Youtube und anderen Plattformen?

Aktuell gibt es Schnittstellen zu der Bilddatenbanken Pixabay und Youtube. Zu einem späteren Zeitpunkt sind auch Schnittstellen zu Wordpress, Soundcloud, Vimeo und anderen Bilddatenbanken geplant.

Ich habe einen Fehler entdeckt. Wie kann ich den melden?

Nobody’s perfect. Solltest Du bei der Nutzung des Editors einen Fehler entdecken, kannst Du diesen direkt über das Feedback Formular (Button am Bildschirmrand links) melden. Dein Feedback geht dann an unser Support-Team, das sich um Dein Anliegen schnellstmöglich kümmert. Hier hast Du auch die Möglichkeit, direkt einen Screenshot zu erstellen und anzuhängen, damit wir Deinen Fehler reproduzieren können. Dein Feedback ist Gold wert und Du hilfst uns damit, den Editor noch besser zu machen!

Was ist der Sinn des Lebens?

Leben.

Kann ich ein wondermag auch im Team erstellen?

Jein. Es ist selbstverständlich erlaubt, ein wondermag im Team zu erstellen. Allerdings gibt es bisher nicht die Möglichkeit mit unterschiedlichen Benutzerkonten am gleichen wondermag zu arbeiten. Es muss also von einem Benutzerkonto aus an dem wondermag gearbeitet werden. Das bedeutet, dass entweder speziell hierfür ein Benutzerkonto erstellt wird (vor allem dann nützlich, wenn Kooperationen häufig stattfinden werden) oder ein Teammitglied die redaktionelle Arbeit und das Erstellen des wondermag übernimmt.

Kann ich mit anderen Autoren oder meinen Lesern interagieren?

Klar! Zum einen können Deine Leser Deine wondermags bewerten und kommentieren. Außerdem kannst Du mit Usern, denen Du folgst bzw. die Dir folgen auch privat Nachrichten schreiben.

Kann ich meine wondermags über einen Viewer auf meine Homepage oder meinen Blog einbinden?

Zur Zeit können wondermags nicht über einen Viewer zur direkten Ansicht eingebunden werden. Wir sind uns auch noch nicht sicher, ob wir so was wollen. Gib uns gerne Feedback dazu.

Wie kann ich mein wondermag auf meiner Homepage oder meinem Blog bewerben?

Nach Freischaltung Deines wondermag schicken wir Dir eine Bestätigungs-Mail mit einem HTML-Code. Füge diesen einfach in Deinen Internetauftritt ein und Du bekommst eine schöne Werbeanzeige mit Cover, Titel, Autor und Beschreibungstext, die direkt auf Dein wondermag im Kiosk verlinkt!

Kann ich mein wondermag auch auf Facebook und Twitter bewerben?

Aber so was von! Alle sollten wissen, was Du da Wundervolles kreiert hast. Nachdem du Dein wondermag publiziert hast, kannst Du über die Teilen-Funktion den Link zu Deinem wondermag auf Facebook und Twitter teilen. Auf Facebook wird dann das Cover und der Beschreibungstext angezeigt.

Wie weiß ich, ob meine wondermags gut ankommen? Gibt es ein Bewertungssystem?

User, die Dein wondermag gratis erworben oder gekauft haben, können es dann natürlich auch bewerten und kommentieren. Hierdurch erhältst Du direktes Feedback von den Lesern. Und Du kannst auch den Lesern antworten. #volldiecommunity

Kann man wondermags in iTunes oder dem Google Playstore herunterladen?

Nö, hierfür haben wir unseren Kiosk – und der ist Trölf Trillionen Mal besser - mindestens. Die Suche ist mega und Du kannst sichergehen, dass die Leser auch Deine wondermags finden. Zudem kannst Du hier mit Deinen Lesern und Followern chatten, Statusupdates verfassen und und und. Der wondermags Kiosk kann über die wondermags iPad-App oder im Web unter wondermags.com aufgerufen werden. An einer Android-Version arbeiten wir gerade.

FAQs für den Bezahlvorgang

Wie kann ich mit meinen wondermags Geld verdienen? Wann macht’s Ka-Ching?

60 Tage nach jedem Monatsende erhältst du eine Aufstellung der im jeweiligen Monat erzielten Verkäufe und Erlöse. Auf Basis dieser Aufstellung erhältst Du dann Deine Vergütung von 50% der Nettoerlöse ggfs. zzgl. Umsatzsteuer. Die Auszahlung erfolgt automatisch nach Abrechnung auf Dein PayPal Konto.

Überprüft ihr mein wondermag vor Veröffentlichung? Was bedeuten die verschiedenen Status?

Um Dir einen besseren Überblick über deine wondermags und den jeweiligen Arbeitsfortschritt zu geben, haben wir im Editor Dashboard jetzt das Status System eingeführt. Es gibt insgesamt 7 verschiedene Status:

  1. Entwurf: Dein wondermag ist noch in Arbeit.
  2. Bereit zur Prüfung: Du hast Dein wondermag finalisiert und kannst es Dir im Viewer anschauen. Wenn es Dir gefällt, kannst Du es nun zur Prüfung einreichen.
  3. In Prüfung: Dein wondermag wird gerade von unserem Team geprüft. Während dessen kannst Du nicht daran arbeiten. Wir prüfen Dein wondermag schnellst möglich!
  4. Freigegeben: Wundervoll. Dein wondermag wurde freigegeben und kann jetzt publiziert werden.
  5. Freigegeben / im Kiosk: Dein wondermag ist im Kiosk und kann von unseren Lesern entdeckt werden.
  6. Abgelehnt: Leider wurde Dein wondermag nicht freigegeben. Schau Dir unsere Verbesserungsvorschläge an und reiche es erneut ein.
  7. Blockiert: Dein wondermag wurde blockiert! Überprüfe bitte die Gründe.

Kann ich mit anderen Autoren oder meinen Lesern interagieren? Was hat es mit dieser Autorenseite auf sich?

Auf der Autorenseite kann sich jeder Autor, der bereits auf wondermags publiziert hat, vorstellen. Neben einem Profilbild, dem Autorenname und Autorentyp (z.B. Fashion-Blogger, Bestsellerautor etc.) und einer Kurzbeschreibung (100 Zeichen) des Autors, welche wir automatisiert aus Deinem „Über Mich“-Text erstellen, zeigen wir auch ein kurzes Video-Interview. Das ist charmanter und wirksamer als einfach nur Text und Bild.

Also schnapp Dir Dein Smartphone und los geht’s! Bitte filme im Querformat und beantworte diese 4 Fragen:


Bitte achte darauf, dass Du zwischen den Fragen etwa 2 Sekunden Pause machst. Deine Aufnahme sollte max. 1:50 Minuten lang sein.
Wenn es fertig ist, dann bitte schicke das Video an a[dot]smit[at]wondermags[dot]com

FAQs EDITOR

Kommen bald! Wir arbeiten auf Hochtouren daran. Schau einfach in ein paar Tagen hier wieder rein.

wondermags uses cookies in order to give you a better service and provide you with relevant advertisements. By continuing to browse this site you agree to our use of cookies. For more information on cookies see our Privacy & Cookie Policy.